"Mein Weg der Veränderung hin zum Positiven"
Edith Eischer-Reinthaler, BA

© Edith Eischer-Reinthaler, Foto: Ludwig Schedl


Da wo ich jetzt im Leben stehe, bedurfte einiger Umwege. Ursprünglich komme ich aus Linz und ging zum Studium nach Wien. Da ich unabhängig sein wollte, ging ich bald neben dem Studium arbeiten. Bald darauf folgten zwei Söhne. Als Mutter und Ehefrau war ich gut beschäftigt. Das Leben war finanziell knapp und ich ging, sobald beide Kinder in den Kindergarten gingen wieder arbeiten. Gleichzeitig versuchte ich Prüfungen für die Universität zu absolvieren. Meiner damaligen Ehe war dies nicht zuträglich und es kam zur Scheidung. Zwei Jahre war ich alleinerziehend und durfte kennenlernen, was dies bedeutet und wie die gesellschaftliche Stellung dazu ist. So wollte ich mit jemanden sprechen, und nahm professionelle Hilfe bei einer Beraterin in Anspruch.  Als ich innerlich wieder bereit für eine Beziehung war, traf ich meinen Mann. Mein Mann brachte eine Tochter und einen Sohn im Jugendalter mit in die Beziehung.


Mittlerweile können wir auf 19 gemeinsame Jahre. Wir durchlebten auch unsere Höhen und Tiefen und scheuten nicht in Krisenzeiten eine Paarberatung in Anspruch zu nehmen. Ich bin sehr dankbar, dass wir trotz sehr turbulenter Zeiten es geschafft haben, zusammen zu bleiben und gemeinsam den Weg zu gehen. Um selbst professionell Beratung anbieten zu können, begann ich meine fundierten Ausbildungen. So kann ich auf meine Klient:innen eingehen und mein erlerntes Wissen weitergeben.